Filter
Zurück
Bernhard Kahn, General Manager, Ahern Deutschland Gehe zu Fotos
Bernhard Kahn, General Manager, Ahern Deutschland

Verkauf und Service von Snorkel-Produkten in Deutschland Durch „Ahern Deutschland“

Der weltweit tätige Arbeitsbühnenhersteller Snorkel freut sich, bekannt geben zu können, dass Vertrieb und Service seiner Produkte in Deutschland und Österreich vom neuen Vertriebs- und Serviceunternehmen Ahern Deutschland übernommen werden.

Das neue Unternehmen Ahern Deutschland GmbH (i.Gr.) ist Teil der Abteilung Ahern International, wozu auch Ahern Australia, Ahern Japan und Ahern Canada zählen. Ahern International ist auf den Direkt-Vertrieb seiner Maschinen an Vermietunternehmen, Industrie und Handwerk aber auch an Handel und Wiederverkäufer in den Regionen ausgerichtet. Ahern international bietet jedoch selbst keinen Vermietservice an. Ahern Deutschland wird für den Vertrieb und Service von Snorkel-Arbeitsbühnen und Xtreme Manufacturing-Teleskopladern in den Regionen zuständig.

Seinen Unternehmenssitz wird Ahern Deutschland zu einem späteren Zeitpunkt dieses Jahres im Gebiet Westerwald-Rhein/Sieg, zwischen Köln und Frankfurt beziehen. Das Unternehmen plant einen Standort auf ca. 18.000 Quadratmetern. Die Niederlassung wird eine Ausstellungshalle, Großraumbüros, Schulungsräume, eine voll ausgerüstete Werkstatt, ein Ersatzteillager und ausreichend Fläche für ein Maschinenlager umfassen.

Die Geschäftsführung von Ahern Deutschland übernimmt Bernhard Kahn. Kahn blickt auf über 20 Jahre Erfahrung in der Arbeitsbühnenbranche zurück. Er begann seine Karriere in den 90er Jahren als selbstständiger Servicetechniker. Nach seinen Ausbildungen zum staatl. gepr. Techniker Elektrotechnik und Elektrotechnikermeister (Handwerk) wechselte er 1997 in den Vertrieb von Arbeitsbühnen und schloss sich 2000 dem Unternehmen Genie an, dessen Vertrieb er später in den deutschsprachigen Ländern erfolgreich leitete.

Er ist für den Aufbau und die Weiterentwicklung des Vertriebs von Snorkel- und Xtreme-Maschinen auf dem deutschen und österreichischen Markt durch Ahern Deutschland zuständig. Das Unternehmen wird anfangs 8 Mitarbeiter beschäftigen..

Um einen effektiven Kundenservice und schnelle Lieferungen zu gewährleisten, wird Ahern Deutschland vor Ort ein großes Sortiment an Maschinen und Ersatzteilen für die Kunden in Deutschland und der Umgebung bereithalten. Hinzu kommt ein Netzwerk mobiler Servicetechniker, das technische Unterstützung, Reparaturen und Produktschulungen in der Region abdeckt.

Offiziell an den Start gehen wird Ahern Deutschland auf den Platformers' Days, die am 11. und 12. September 2015 im hessischen Hohenroda stattfinden.

Don Ahern, Eigentümer der Ahern Deutschland GmbH, erläuterte: „Der deutsche Arbeitsbühnenmarkt ist bei Stückzahlen und Umsatz signifikant, ebenso aber durch seine geografische Lage. Um einen Markt dieser Größe unterstützen zu können, sind Investitionen in ein Direktgeschäft erforderlich. Ahern Deutschland war für uns der naheliegende nächste Schritt im Wachstum unseres Unternehmens. Wir freuen uns darauf, Beziehungen zu Kunden in ganz Deutschland aufzubauen. Von unserem neuen Standort aus können wir zudem unsere bestehenden Händler und Kunden in Süd- und Osteuropa besser mit Arbeitsbühnen und Ersatzteilen versorgen.“

Dem fügte Kahn hinzu: „Ich habe selten ein solch motiviertes Team erlebt, unter der Leitung des Eigentümers Don Ahern habe ich das Gefühl, dass Snorkel und Xtreme einen veritablen zweiten Frühling erleben. Ich bin dankbar und freue mich über die Benennung zum Geschäftsführer von Ahern Deutschland. Mein Ziel ist es, unsere Kunden mit hochwertigen Produkten, dem besten Kundenservice und schnellem After-Sales-Support zu versorgen.“

Ahern Deutschland wird der Hauptvertriebsstützpunkt von Snorkel-Bühnen in Deutschland und Österreich sein. Ahern Deutschland wird aber weiterhin mit den bestehenden Snorkel Vertriebspartnern und Wiederverkäufern bei Bedarf zusammenarbeiten.

Sponsoren